Über ZeitRaum

ZeitRaum für Text und Theater ist ein Forum für Studierende, die kreativ mit Literatur arbeiten (möchten).
ZeitRaum wird betreut durch eine Gruppe von Studierenden, Graduierten und Dozenten der Universität Augsburg, die sich für verschiedene Formen kreativen Schreibens sowie für die Inszenierung literarischer Texte in Lesungen, Hörspielen und Theateraufführungen interessieren und engagieren.
ZeitRaum wird im Rahmen der Exzellenz-Inititative für Lehre an der Universität Augsburg durch die Universitätsleitung unterstützt.
Dank dieser Unterstützung können Einladungen an Autorinnen und Autoren ausgesprochen und Workshops mit ihnen veranstaltet werden, können Lesungen mit Texten von Studierenden und begleitendem Musikprogramm veranstaltet werden und vieles mehr – ZeitRaum ist immer aufgeschlossen gegenüber neuen Ideen und Impulsen!
ZeitRaum ist offen für alle Studierenden, die interessiert und engagiert sind. Willkommen sind alle, die einfach nur mitmachen wollen ebenso wie alle, die selbst initiativ werden und eigene Ideen umsetzen möchten.

Scheinfreie Zone
Viele Studierende der literaturwissenschatlichen Fächer studieren mit dem Ziel, sich später selbst in irgendeiner Form der schreibenden Zunft anzuschließen. Ihnen bietet ZeitRaum ein Forum für ihre Aktivitäten. Eine wichtige Organisationsform für die Zusammenarbeit besteht in der Mitarbeit in Arbeitsgruppen. Sie werden von Studierenden und Graduierten geleitet und dienen dem freien und produktiven Austausch; sie dienen nicht dem Erwerb von Leistungsnachweisen.

Lehrveranstaltungen
An allen Schularten bis hinein ins Abitur werden inzwischen freie und kreative Schreib- und Aufsatzformen verpflichtend gelehrt. In angegliederten Lehrveranstaltungen richtet sich ZeitRaum auch an Lehramtsstudierende und bietet in Absprache mit Dozentinnen und Dozenten regelmäßig Lehrveranstaltungen an, die Prozesse kreativen Schreibens begleiten und unterrichten.